TZL Magersdorf kürt die Jugend Landesmeister 2015

Von 12. – 15. Feber fanden die diesjährigen KTV Jugend Landesmeisterschaften Halle beim TZL Magersdorf statt.

Knapp 50 Jugendliche kämpften in insgesamt 9 Bewerben um den begehrten Titel, große Überraschungen blieben aus.

Favoritensieg
Bei den U12 Burschen war das Ergebnis sehr eindeutig, dort konnte sich mit Peter Sailer der Topfavorit problemlos durchsetzen. Im Doppel gewann er mit seinem Partner Yanick Schneider Silber.

Troger´sche Festspiele in der U 14
Mit gleich 4 Landesmeistertiteln machte sich die Familie Troger wieder auf die Heimreise. Im Burschen U14 Einzelbewerb setzte sich Daniel Troger nach hartem Kampf erst im Match Tie-Break gegen Tobias Smoliner durch, Schwester Miriam feierte gegen ihre Doppelpartnerin Laura Pasterk, an deren Seite sie auch den Doppelbewerb gewann, einen eher glatten Erfolg. Den 2. Landesmeistertitel erarbeitete sich Daniel Troger mit seinem Partner David Forcher im U14 Doppel.
Rohseano 2015 in Magersdorf weiter ungeschlagen
Nachdem er sich bereits 3 Wochen zuvor den Sieg beim KTV Jugend-Circuit holte, sicherte sich Lukas Rohseano im krankheitsbedingt stark geschwächten Burschen U16 Bewerb den Landesmeistertitel. Er überzeugte in seinen Matches durch Konstanz und letztlich im Finale im Match Tie Break auch durch Nervenstärke. Somit gab es für Rohseano in Magersdorf dieses Jahr ausschließlich Siege.

Mehr Spiele - mehr Spannung …
…unter diesem Motto überlegten sich die Veranstalter Gündera/Tschrepetz den U18 Bewerb sowohl bei den Mädels (5 Teilnehmerinnen) als auch bei den Burschen (7) komplett im Round Robin spielen zu lassen um mehrere Spiele zu gewährleisten - einem Format, dass sowohl bei Spielern als auch Trainern großen Anklang fand.
Bei den Mädels konnte Benita Nasic mit nur einem Satzverlust im vermeidlichen Finale gegen Fiechtner Melanie den Bewerb für sich entscheiden.
Extrem spannend war es bei den Burschen, bei denen es bis zum letzten Punkt nicht klar war, wer denn Landesmeister werden würde. Letztlich konnte sich der einheimische Magersdorfer Kevin Paulitsch ungeschlagen vor seinem Vereinskollegen und Überraschungsmann des Turniers Michael Pasterk über Gold freuen. Gemeinsam triumphierten die beiden auch im U18 Doppel ohne Satzverlust.

Für die Veranstalter war es erneut ein sehr erfolgreiches Turnier mit jeder Menge Highlights. Den krankheitsbedingt ausgefallenen sowie verletzten Spielern wünschen wir baldige Genesung um schnell wieder auf dem Court auflaufen zu können.

Top Themen der Redaktion