Zum Inhalt springen

Allgemeine KlasseLiga

TC Fresach holte sich den 2. Herren Titel in der Vereinsgeschichte

Auch die ÖTV Präsidentin war unter den Gratulanten.

v. links: Gernot Dreier, Max Raditschnigg, Michael Kröpfl, Mario Treber, Marko Milovanovic, Kristijan Mesaros, Christina Toth, Hannes Arrich und Hugo Fürstler

Am vergangenen Samstag sicherte sich TC immounited Fresach zum 2. Mal nach 2013 den Titel in der Kärntner Mannschaftsmeisterschaft. Das Team von "Non Playing Captain" Hannes Arrich schlug auf eigener Anlage in einem wahren Tenniskrimi den Titelverteidiger TC Warmbad-Villach knapp mit 4:3.

Nach den Einzeln führten die Villacher durch Siege von Francesco Salviato, Patrick Mosser und Patrick Iskrac noch mit 3:2. Die Fresacher Mario Treber/Maximilian Raditschnigg schafften mit einem 7:5, 6:4 Sieg über Peter Umfahrer/Patrick Mosser den 3:3 Gleichstand. Im alles entscheidenden 2. Doppel drehten Kristijan Mesaros/Michael Kröpfl, die beide auch im Einzel gepunktet hatten, das Match gegen Francesco Salviato/Patrick Iskrac nach Satzverlust und Abwehr eines Matchballes und fixierten mit 4:6, 7:5 und 10:5 im Match-Tiebreak den Titelgewinn. Die überglücklichen Fresacher, erhielten die Meistermedaillen aus den Händen von ÖTV Präsidentin Christina Toth und KTV Präsident Hugo Fürstler.

Top Themen der Redaktion