Zum Inhalt springen

Turniere

Start zur 2. ÖTV Challenge Series in der Werzerarena

Morgen ist Nennschluss für das 1. Turnier in Pörtschach!! Teilnahmeberechtigt sind alle österreichischen StaatsbürgerInnen!!

Die Masters-Sieger bei der Erstauflage der Challenge Series 2020

Damit die österreichischen Spielerinnen und -Spieler in der Zeit des Stillstands Praxis und einen monetären Benefit bekommen, hat der Österreichische Tennisverband im Vorjahr die "ÖTV Challenge Series" ins Leben gerufen.

Heuer gibt es die zweite Auflage dieser beliebten Serie. Der Auftakt erfolgt am 27. April in Pörtschach, weiters wird in Wels (13. bis 18. Juni) und Anif (5. bis 9. September) gespielt. Das Masters mit den acht besten SpielerInnen wird in der Südstadt ausgetragen (15. bis 18. September).

LaOla1 wird die Matches live streamen, zu sehen sind die Partien auch auf www.oetv.at.

Pro Turnier - jedes ist mit 3600 Euro dotiert - treten je 28 Herren und Damen im Hauptbewerb an. Davor erfolgt eine Qualifikation. Im Masters geht es um 5000 Euro Preisgeld. Es werden bei der ÖTV Challenge Series ÖTV-Punkte vergeben, weiters sind die Spiele maßgeblich für die ITN-Wertung.

"Wir haben vor allem im Damenbereich reagiert, weil es vor 2020 sieben Jahre lang kein einziges nationales Kat. 1-Turnier für die Damen gegeben hat und 2019 auch kein Kat. 2-Turnier", sagt ÖTV-Sportkoordinatorin Marion Maruska. "Generell möchten wir die nationalen Turniere wieder stärken."

Für das Turnier in Pörtschach konnte beim Sportministerium eine Ausnahmeregelung erwirkt werden.

Es gibt noch freie Startplätze! 

ANMELDUNG UND INFO

Top Themen der Redaktion

Sehnsucht nach dem Süden

Tennis in Kärnten: Attraktive Packages, Saison von April bis Oktober, warme Badeseen und köstliche Alpe-Adria-Kulinarik