Rekordbeteiligung bei den Kärntner ASKÖ Jugend-Tennismeisterschaften 2014

Über ein im Vergleich zu den Vorjahren mehr als doppelt so großes Teilnehmerfeld konnte sich die ASKÖ Kärnten jüngst bei ihren diesmal vom TV Klopeiner See ausgerichteten Jugend-Tennismeisterschaften 2014 freuen.

Turnierleiter Martin Jegart, gleichzeitig Obmann-Stellvertreter des Veranstalters, hatte mit seinem Team für besten Rahmenbedingungen gesorgt und konnte an den beiden Spieltagen auf der im Vorjahr generalsanierten Vereinsanlage mit ASKÖ-Landespräsidenten Anton Leikam, KTV-Präsidenten Hugo Fürstler, St.Kanzians Bürgermeister Thomas Krainz und Johann Zlydnik, Tennisreferent der ASKÖ Kärnten und Breitensportreferent des KTV, auch zahlreiche Ehrengäste willkommen heißen. Trotz hochsommerlicher Temperaturen spielten die Kids und Jugendlichen bis zur U17 hervorragendes Nachwuchstennis.

Als Landesmeister 2014 konnten sich schlußendlich Elias Halbreiner vom TC St.Michael i.Lav. (U11 männlich), Elena Moser vom SV Raiffeisenbank Feistritz/Ros. (U11 weiblich), Julian Pinter vom Villacher Arbeitersportverein VAS (U13 männlich), Katrin Potoschnik vom ASKÖ St.Michael ob Bleiburg (U15 weiblich) und Yannik Köfler vom Villacher Arbeitersportverein VAS (U17 männlich) feiern lassen.
Mit ihrem Nachwuchs zeigten sich auch ihre zahlreich mitgereisten Eltern und Vereinsvertreter vom Ambiente der unmittelbar nebst dem Klopeiner See gelegenen Vereinsanlage des Veranstalters begeistert.

Dank vieler großzügiger Sponsoren, wie dem Land Kärnten, Gigasport, der AK Kärnten mit Präsidenten Günther Goach, Stephan Wagner von der Pflegeheim Frantschach GmbH, der Familie Peteln mit ihrem Standbad Unterburg und Cafe "Zum Pfandl", der Familie Jerney vom "Mochoritsch", dem Kühnsdorfer Entsorger Gojer, der Raiffeisenbank Eberndorf, dem Wolfsberger Bauunternehmen ICON GmbH und der Gemeinde St.Kanzian konnte Veranstalter Martin Jegart allen Spielerinnen und Spieler ein wirklich tolles "Starterpaket" mit T-Shirt, Tennisbällen, Sportkappen und vielen weiteren "Goodies" überreichen. Zudem gelangten, mit einem Tennisracket als Hauptpreis ,unter den teilnehmenden Kids und Jugendlichen auch zahlreiche Sachpreise zur Verlosung.

Top Themen der Redaktion