Zum Inhalt springen

Rekord bei den SEEBODNER OPEN 2022

210 Teilnehmer:innen in 37 Bewerben!

Kinder- und Jugendclubmeisterschaften am 24. September 2022 mit 33 Teilnehmern Hinten v.l.n.r. Eva Granig (Obfrau TZO), Adam Cepka (Sportlicher Leiter TZO), Thomas Traschitzker (Obmann 1. TC Seeboden) mit den Kids der Gruppe orange

Am vergangenen Sonntag, den 2. Oktober 2022 fand der Finaltag der SEEBODNER OPEN statt. Es wurden die neuen Clubmeister Jessica Zraunig bei den Damen und Bogdan Christi Vladeanu bei den Herren sowie die Sieger aus insgesamt 30 A- und B-Bewerben gekürt.
Die Kinder- und Jugendclubmeisterschaften wurden eine Woche zuvor mit 33 Teilnehmern in 7 Bewerben erfolgreich ausgetragen.

Seit dem Jahr 2013 konnte jährlich ein neuer Teilnehmerrekord bei den offenen Clubmeisterschaften des 1. Tennisclub Seeboden, seit 2018 unter dem Namen SEEBODNER OPEN, erreicht werden – im heurigen Turnier kämpften bei den Erwachsenen 177 Teilnehmer mit 308 Nennungen (131 Teilnehmer und 219 Nennungen im Jahr 2021) um die Titel. Der Großteil der Spieler waren Mitglieder des 1. TC Seeboden, jedoch konnten auch viele Gäste aus der Region Oberkärnten, dem Raum Villach und sogar aus Salzburg begrüßt werden.

Das Mixed Allgemeine Klasse Einzel, bei welchem Damen und Herren gemeinsam in einem Bewerb spielen, wurde mit insgesamt 71 Teilnehmern in fünf nach Spielstärke gereihte Gruppen eingeteilt. Die höchst gereihte Gruppe „Finals“ konnte sich Bogdan Christi Vladeanu, der seit heuer Mitglied des 1. TC Seeboden und neuer Trainer beim Tennis- und Leistungszentrum Oberkärnten (TZO) ist, in einem hochklassigen Match mit 4/6 6/4 6/4 gegen den langjährigen TZO-Trainer Adam Cepka knapp durchsetzen und sich somit erstmalig zum Clubmeister des 1. TC Seeboden ernennen. Im Bewerb „Grand Slam“ siegte Christian Koch souverän gegen Pasqual Eder (beide SG Millstättersee), in der Gruppe „Masters 1000“ setzte sich Wolfgang Unterlerchner, SG Millstättersee, gegen Lucas Cottogni vom TC Faak am See im dritten Satz durch. Den Bewerb „Tour 500“ entschied Willi Url vom SV Pusarnitz gegen Thomas Amenitsch, TC Feistritz/Drau, für sich. In der Gruppe „Tour 250“ zeigte sich Vereinsmitglied Philipp Lassacher gegen Gerd Scheiflinger, SG Millstättersee, siegreich.
Zusätzlich fand das Damen-Einzel statt, bei welchem es zum Finale der beiden Landesliga B-Mannschaftskolleginnen Jessica Zraunig und Pia Steiner kam. Die 18-jährige Jessica Zraunig konnte sich mit 6/4 6/2 durchsetzen und darf sich nach 2017 zum 2. Mal Clubmeisterin des 1. TC Seeboden nennen.
Der bei Spielern mit keiner oder wenig Turniererfahrung beliebte „Super-Amateure“ Bewerb konnte heuer mit 27 Teilnehmern einen Höchststand erreichen und wurde von Thomas Pertl gewonnen. Leider konnte die Finalpartie gegen Andreas Ressi wegen Krankheit am Finaltag nicht gespielt werden.

Dieses Jahr gab es auch wieder einige Senioren-Bewerbe mit reger Teilnahme. Im Einzel +45 setzte sich Christian Koch klar durch, im Einzel +55 siegte Peter Moritz vom TC Warmbad-Villach. Den Raster +65 gewann Gerald Grutschnig und die „Super-Senioren +75“ entschied Wolfgang Joch für sich.
Neben den Einzel-Bewerben wurden dieses Jahr sechs Doppel-Bewerbe ausgetragen: Im Herren-Doppel siegten die Titelverteidiger Klaus Brandner und Matthias Florian, bei den Damen Karoline Taurer mit Pia Steiner. Im Mixed-Doppel setzten sich Pia Steiner und Wolfgang Unterlerchner durch und bei den Senioren +45 gewannen Arno Klausner und Kurt Sattlegger in einem hochspannenden Finale. Auch bei den Super-Amateuren gab es dieses Jahr erstmals 2 Doppel-Bewerbe: Die Siege erkämpften sich im Herren-Doppel Rene Tischler/Günther Url und im Mixed-Doppel Sonja Hartlieb/Mario Thaler.
Der Finaltag konnte nach 2-maliger, wetterbedingter Verschiebung am Sonntag, den 2. Oktober 2022 bei guten, herbstlichen Bedingungen stattfinden und bot mit 8 Finalspielen sehenswertes Tennis. Einige Finalspiele wurden auf Grund der Verschiebungen bereits vorab absolviert. Zur Mittagszeit wurde in gewohnter Weise für alle Teilnehmer und Besucher gegrillt. Bei der anschließenden Siegerehrung durften sich alle Sieger und Zweitplatzierten der 30 Bewerbe dank der vielen Sponsoren und Unterstützer über tolle Gutscheine und Sachpreise von regionalen Betrieben sowie überregionalen Unternehmen freuen.
Eine Woche zuvor gingen die Kinder- und Jugendmeisterschaften über die Bühne. Mit 33 Teilnehmern in 7 Bewerben gab es auch beim Nachwuchs reges Interesse am sportlichen Wettkampf. Dank des Einsatzes von Eva Granig und Adam Cepka vom Tennis- und Leistungszentrum Oberkärnten (TZO) gelang es, diese tolle Teilnehmerzahl zu erreichen und durch überlegte Gruppeneinteilungen nach Alter und/oder Spielstärke ausgeglichene und spannenden Matches für alle Kinder zu garantieren. Als Gruppensieger konnten sich Thomas Amenitsch, Moritz Schurian, Paul Bürger, Ella Eder, Maximilian Unterrieder, David Lugger und Katharina Ertl durchsetzen und konnten gemeinsam mit allen Teilnehmern Medaillen, Pokale und Sachpreise stolz entgegennehmen. Dank der Turnierleitung Thomas Traschitzker, dem TZO und einigen freiwilligen Helfern konnten faire, spannende Matches sowie ein rundum gelungener Meisterschaftstag stattfinden und auch die Kleinen und Jugendlichen teilweise erste Turnierluft schnuppern.

Alle Ergebnisse, weitere Informationen und Fotos unter:
Clubmeisterschaften
Kids und Jugend

Die Clubmeister 2022 des 1. TC Seeboden: v.l.n.r. Vorstandsmitglied Karli Winkler, Obmann Thomas Traschitzker, Clubmeister Christi Vladeanu, Clubmeisterin Jessica Zraunig, Vorstandsmitglied Pia Steiner
Gelungener Finaltag der SEEBODNER OPEN 2022: Gruppenfoto

Top Themen der Redaktion