Zum Inhalt springen

Premierensieger bei den Vereinsmeisterschaften des SK ASKÖ Greuth.

Tennisplätze Hotel Marko am Klopeiner See

Spiel, Satz und Sieg – bei den Tennis-Vereinsmeisterschaften des SK ASKÖ Greuth am Samstag den 08. September auf den Tennisplätzen des Hotel Marko am Klopeiner See, wurde um jeden Punkt gefightet, gab es zahlreiche spannende Duelle.
Beim von Sektionsleiter Markus Ronacher veranstalteten Turnier ließen nicht nur die arrivierten Spieler ihr Können aufblitzen, vor allem die jüngeren Filzkugeljäger zeigten, dass sich die vom Verein angebotenen Kindertenniskurse außerordentlich erfolgreich auf ihre spielerische Weiterentwicklung auswirken. Am Ende der schweißtreibenden Matches – wie bei den gleichzeitig stattfindenden US Open sorgten auch am Klopeiner See die für die Jahreszeit vergleichsweise hohen Temperaturen für eine zusätzliche Herausforderung – gab es in der langen Tennis-Tradition des SK ASKÖ Greuth gleich zwei Premieren-Sieger.
Während in der allgemeinen Klasse Routinier Markus Ronacher zeigte, dass er noch lange nicht zum alten Eisen gehört und sich den Sieg holte, sicherte sich bei den Kids Lukas Marschnig den Titel. „Natürlich will jede und jeder gewinne. Für uns stehen neben dem sportlichen Ehrgeiz aber auch das gemeinschaftliche Dabeisein und die Begeisterung der Jugend im Vordergrund. So gesehen, gab es an diesem Tag nur Gewinner“, ziehen Sektionsleiter Ronacher und Obmann Dietmar Schäfermeier zufrieden Bilanz.

Top Themen der Redaktion