Lukas Krainer gewinnt Masters in Reggio Calabria

Tennis Europe u16 Masters, 07. bis 09. Oktober 2016.

Lukas Krainer (KLC) gewann als erster Österreicher das 20. Masters Finale in Reggio Calabria in eindrucksvoller Manier ohne Satzverlust.
Am Montag und Dienstag bekam er noch 4 Infusionen gegen seine starke Verkühlung und flog am Mittwoch nach Calabrien.

 
Dort bezwang er auf seinem Weg ins Finale den Rumänen Cezar Cretu (Nr. 1) 6:2 6:4 und den Ungar Daniel Khin (Nr. 3) 6:4 6:1.  
Im Endspiel besiegte er  den Serben Kristijan Juhas nach hartem Kampf 6:4 7:6.

Lukas schließt das Tennisjahr 2016 bei Tennis Europe als Nummer 1 und die Gesamtwertung auf Position 4 ab.
Als Lohn dafür wird er auch noch als Spieler des Jahres gekürt und erhält die Auszeichnung beim ATP Finale in London.

Ein großer Dank gebührt seinem Team um Josko Skugor (auf dem Bild), Neven Markulin und Filip Kujundzic (Konditionstrainer)

Top Themen der Redaktion