Lavanttaler Tennis-Crack unter Österreichs Top Ten

Der Wolfsberger Luca Adlbrecht ist die Nummer 6 in der ÖTV-U12-Rangliste bei den Burschen.

Der Lavanttaler Luca Adlbrecht beendete die heurige Tennis-Saison als einziger Kärntner in der Österreichischen U12-Burschen-Rangliste unter den Top Ten. Zu den Erfolgen des Wolfsbergers zählten das Erringen der Kärntner Meister-Titel im Bewerb U11-Einzel und U11-Doppel in Lienz, des Kärntner Mannschaftsmeister-Titels in der Landesliga A mit seinem Völkermarkter Doppelpartner Elias Polainer und des Kärntner Meister-Titels im U12-Einzel in Klagenfurt. Zusätzlich feierte der Stiftsgymnasiast drei Turniersiege und unzählige Finalteilnahmen.

 

Neues Tennisteam 2020
Ab Oktober beginnt für den jungen Lavanttaler Tennis-Crack ein hartes Wintertraining. Um an die Leistungen und Erfolge im heurigen Jahr anschließen zu können, nimmt der zielstrebige Bursche einige Strapazen in Kauf. Neben Trainingseinheiten in Tennis, Kondition und Mentalem im neu gegründeten Tennisteam 2020 unter der Leitung von Manfred Fabi, Julia Adlbrecht, Gernot Dreier und Hermann Tatschl in Wolfsberg, pendelt er auch nach Klagenfurt, wo er im Verein Tennishelden unter der Leitung von Manuel Dorfer weiter geschliffen wird. Mama Julia, Gernot Dreier und die Großeltern Hannelore und Siegfried Adlbrecht sind sehr stolz über die tollen Erfolge und der daraus resultierenden Platzierung in der ÖTV-Rangliste und werden Luca auch weiterhin bestmöglich in allen Bereichen unterstützen.

Auf dem Bild v.l.n.r. Brüderchen Maxi und Luca Adlbrecht

Top Themen der Redaktion