Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Klopeiner See sah Bundesfinale im Tennis-Schulcup

Tennis Golf Wellnesshotel Mori, Kleinseeweg 22, 9122 in St. Kanzian

Die Teams von Kärnten und Osttirol

Insgesamt 162 Matches unter den 60 teilnehmenden Jugendlichen bedurfte es, um am Klopeiner See jüngst den Bundessieger 2019 im Tennis-Schulcup für die Unterstufen Österreichs weiterführender Schulen zu ermitteln. Gespielt wurde über drei Tage auf der Anlage des Tennis-Hotels Mori.

Gesiegt hat mit dem BG Feldkirch letztendlich der Vorarlberger Vertreter. Kärntens Vertreter belegten unter 10 Teams mit dem BG/BRG St. Veit Platz sieben, mit dem BRG Spittal Platz acht.

An der Siegerehrung nahmen auch hochrangige Kärntner Repräsentanten, unter ihnen Bildungsdirektor Robert Klinglmair, der Fachinspektor für Bewegung und Sport Johann Wolf und der Vizepräsident des Kärntner Tennisverbandes Klaus Bidovec teil. Der ÖTV war durch Vizepräsident Walter Seidenbusch und Schulreferent Herbert Kleber vertreten. Für die Organisation vor Ort zeichneten die Pädagogen der Praxis-HAK Völkermarkt Erika Kraut-Leitgeb, Mario Kraiger, Bettina Pesec und Philipp Sattler gemeinsam mit KTV Schulreferent Patrick Ofner verantwortlich.

Siegermannschaft aus Vorarlberg

Top Themen der Redaktion