Zum Inhalt springen

Verbands-InfoKids & Jugend

Kids Mannschaftsmeisterschaft 2020

wird in der Werzer Arena in Pörtschach durchgeführt!!

Die Nennung der Mannschaften/Mannschaftsführer (mit Telefonnummer) und der Spielerlisten ist per E-Mail an Jürgen Legerer unter info@tennisakademie-legerer.at zu schicken.
Für Kinder ohne gültiger Lizenz muss der Vereinsadministrator einen Lizenzantrag stellen.
Nenngeld: € 20,-- pro Team

Weitere Infos:

Kids U8
1. Spielberechtigt: Jahrgang 2012 und jünger
2. Nennschluss:03.07.2020 
3. Team muss mindestens aus 2 Mädchen oder Burschen bestehen
4. Modus: 4 Einzel (1-1, 2-2, 1-2, 2-1)
5. Zählweise wird nach der Anzahl der Nennungen bestimmt
6. Spieltag: 11.07.2020 ab 09:00 Uhr

Kids U9 (Vorrunde)
1. Spielberechtigt: Jahrgang 2011 und jünger
2. Nennschluss:26.06.2020
3. Team muss mindestens aus 2 Mädchen oder Burschen bestehen
4. Modus: 2 Einzel und 1 Doppel 
5. Zählweise: 2 gewonnene Sätze bis 4 mit no ad, 3. Satz Matchtiebreak bis 10
6. Spieltag: 04.07.2019 ab 09:00 Uhr 
7. Auslosung der Gruppen wird 30 Minuten vor Spielbeginn auf der Anlage erfolgen

Kids U10 (Vorrunde)
1. Spielberechtigt: Jahrgang 2010 und jünger
2. Nennschluss:26.06.2020
3. Team muss mindestens aus 2 Mädchen oder Burschen bestehen
4. Modus: 2 Einzel und 1 Doppel
5. Zählweise: 2 gewonnene Sätze bis 4 mit no ad, 3. Satz Matchtiebreak bis 10
6. Spieltag: 05.07.2019 ab 09:00 Uhr
7. Auslosung der Gruppen wird 30 Minuten vor Spielbeginn auf der Anlage erfolgen

Die Gruppensieger im U9/U10 Bewerb spielen bis spätestens Mitte September noch ein Finale.
Der Sieger im U10 Bewerb darf am Bundesfinale Ende September teilnehmen.

Bei Fragen stehe ich unter 0676 462 7458 oder der o. a.  E-Mail Adresse zur Verfügung,
Jürgen Legerer

Top Themen der Redaktion

COVID-19

Schnellstmögliche Öffnung der Hallen

Wie von Sportminister Werner Kogler angekündigt, muss der Tennissport in der ersten Öffnungswelle dabei sein, fordert ÖTV-Präsident Magnus Brunner.

COVID-19

Hoffnung für die Tennisspieler

Vizekanzler und Sportminister Werner Kogler erklärte auf Servus TV, warum die Tennishallen vielleicht bald aufsperren könnten.