Zum Inhalt springen

Verbands-Info

Kärntner „Tennisfamilie“ hilft dem TSV Schloss Treffen

Unter der Schirmherrschaft des SCO Bodensdorf hat die gesamte Kärntner Tennisfamilie seit Juli 2022 eine Spendenaktion „Tennis für Treffen“ ins Leben gerufen.

v. links: Stefan Winkler (KTV Wettspielreferent), Werner Ritzinger (Obmann SCO Bodensdorf), Gert Salchegger (Initiator der Spendenaktion, SCO); Hugo Fürstler (KTV Präsident); Martin Kalin (Obmann TSV Schloss Treffen), BGM Klaus Glanznig, Dorelies Rapotz-Mölzer (Gemeinderätin, Obfrau Sportausschuss)

Viele Privatpersonen, aktive Tennissportler, Vereine und der Kärntner Tennisverband haben mit ihren Spendengeldern dazu beigetragen, dass dem durch die Umweltkatastrophe schwer getroffenen TSV Schloss Treffen ein stolzer Geldbetrag überreicht werden konnte.

Vor Ort wurde der Spendenscheck in der Höhe von € 5.500,- im Beisein von BGM Klaus Glanznig, dem Präsidenten vom Kärntner Tennisverband Hugo Fürstler, dem Obmann vom SCO Bodensdorf Werner Ritzinger und dem Obmann vom TSV Schloss Treffen Martin Kalin überreicht.

Alle Tennisfreunde haben nach Erhalt der Nachricht der Unwetterkatastrophe in Treffen und Arriach große Anteilnahme mit allen Betroffen gezeigt und eine Welle der Hilfs- und Spendenbereitschaft zum Wiederaufbau der Tennisanlage in Treffen ausgelöst. Obmann Martin Kalin hat sich riesig über die Spende gefreut und bedankt sich stellvertretend bei allen Sportfreunden, Spendern und Gönnern. Die Wiederaufbauarbeiten der Tennisanlage sind bereits voll im Gange. Treffen wird kommende Saison wieder auf der eigenen sanierten Anlage Tennismeisterschaftsspiele ausrichten können. Ein herzlicher Danke gilt dem SCO Bodensdorf als Initiator der Aktion und Herrn BGM Klaus Glanznig für die Vermittlungsinitiative.

Top Themen der Redaktion