Zum Inhalt springen

Ausbildung

Samstag, 19. September 2019
Interessante ÖTV Fortbildung 2019 in Hallein

Universitäts- und Landessportzentrum Salzburg/Rif, Hartmannweg 4, 5400 Hallein

Gestern fand die diesjährige ÖTV Fortbildung im LSZ Rif statt. Mag. Harald Mair und MMag. Dr. Johannes Landlinger konnten wieder über 100 TeilnehmerInnen aus ganz Österreich begrüßen und ihnen ein interessantes und abwechslungsreiches Programm bieten, obwohl Christopher Felser (Thema "Schlaf im Leistungssport Teil II") kurzfristig krankheitsbedingt absagen musste.
Zu Beginn referierte Landlinger über die zukünftige Lebenserwartung unserer Kinder. Danach hielt der französiche Tenniscoach und Sportwissenschafter Cyril Genevois einen Vortrag über die technische Anlayse im Tennis mit dem Schwerpunkt Aufschlag. Am Nachmittag demonstrierte er in der Tennishalle die Verbesserungsmöglichkeiten dazu und lieferte in seinem 2. Praxisteil zahlreiche Ideen zum Krafttraining und zur aeroben Fitness auf dem Platz.
Zum Abschluss der Veranstaltung faszinierte Thomas Geierpichler alle mit seiner berührenden Lebensgeschichte. Der querschnittgelähmte Ausnahmesportler erzählte seinen eindrucksvollen Weg von ganz unten bis zum olympischen Gold im Rollstuhlfahren bei den Paralympics in Athen zehn Jahre nach seinem dragischen Autounfall.
Julia Adlbrecht, die das neue KTV Referat für Menschen mit Behinderung bekleiden wird, nutzte im Anschluss an die Fortbildung die Gelegenheit zu einem Gespräch mit dem sympathischen Olympiasieger, Europameister, Weltrekordler und Weltmeister aus Anif.

v. links: Franz Kresnik, Felix Krachler, Robert Maieritsch, Hannes Gruber-Schellander, Cyril Genevois, Manuel Dorfer, Gerald Hebein und Andreas Kamper

Top Themen der Redaktion