Zum Inhalt springen

Finalspiele des AK Tennis Cup 2015

KLC Anlage 18. Juli 2015

Bei den 4er Teams setze sich BSG Raiffeisen gegen ÖBB Villach mit 5:1 durch. Nach den Einzelspielen führten die Banker bereits mit 3:1. Marco Gatterer sorgte mit einem knappen 6:1, 3:6, 10:4 Sieg über Stefan Kienberger für den Ehrenpunkt. Beide Doppel verliefen überaus spannend und gingen jeweils im Match Tiebreak an Raiffeisen.

Bei den 2er Teams gewann BSG Infineon knapp mit 2:1 gegen BKL Landesregierung. Matchwinner war Markus Pressl, der im Einzel und Doppel punktete.

Auf dem Bild v. links: Hugo Fürstler, Heinz Janach, Günther Barkowits, Ernest Vombeck (Woche), Stefan Kienberger, Johann Zlydnyk, Raphael Oparjan, Markus Pressl, Thomas Kalin und Günther Fugger (AK)

Top Themen der Redaktion

COVID-19

Der Tennissport auf dem Weg zur Normalität

Ab 29. Mai darf in der Halle gespielt werden. Doppel ist auch bei Turnieren und Meisterschaften erlaubt. Bis 30. Juni sind maximal 100 Zuseher zugelassen, ab 1. Juli bis zu 500. Das Verweilen auf der Anlage ist gestattet. Duschen und Garderoben sind...