Zum Inhalt springen

Allgemeine Klasse

Favoritensiege durch Karner und Ofner bei den Landesmeisterschaften

Kärntner Hallenmeisterschaften 2019 im Sportpark Warmbad Villach

v. links: Stefan Winkler, Hugo Fürstler, Patrick Ofner, Elena Karner, Laura Pasterk, Niki Petschnig, Nina Plihal, Alexander Latritsch und Robert Lexer

Die Kärntner Hallenmeister 2019 heißen fast erwartungsgemäß Elena Karner (KLC) und Patrick Ofner (Sportunion Klagenfurt). Beide waren dabei eine Klasse für sich und gaben im Verlauf des Turniers nur jeweils 5 Games ab. Im Finale mussten Nina Plihal (TC Bleiburg) bzw. Niki Petschnig (Sportunion Klagenfurt) die Vormachtstellung der beiden anerkennen.

Wesentlich spannender verlief da schon das Doppelfinale der Herren, das Patrick Ofner mit Partner Josef Prix (ebenfalls Sportunion Klagenfurt) gegen die Villacher Youngsters Stefan Türk und Thomas Zych mit 5:7, 7:5, 10:5 hauchdünn für sich entscheiden konnten. Siegerinnen im Damendoppel wurden Nina Plihal und Laura Pasterk (KLC).

Fest in Warmbader Hand waren die parallel ausgetragenen ITN-Bewerbe. Bis auf die Kategorie 8-9 holten sich ausschließlich Spieler vom TC Warmbad-Villach den Titel.

 Die einzelnen Gewinner lauten:

Kat. 4-5: Peter Moritz

Kat. 5-6: Christian Ulbing

Kat. 6-7: Lucas Petschnig

Kat. 7-8: Tobias Sapetschnig (alle TC Warmbad-Villach)

Kat. 8-9: Christoph Augustin (ASKÖ Villach)

Kat. 9-10: Manuel Bürger (TC Warmbad-Villach)

Bilder

Top Themen der Redaktion