Zum Inhalt springen

Allgemeine Klasse

Die 3. SCA St.Veit Open haben ihre SiegerInnen

powered by Jacques Lemans

Auf dem Bild v. links: Markus Gratzer, Fabian Supanz, Sarah Kanduth, David Kanduth, Tamara Irrasch und Marco Frank

Bereits zum dritten Mal ging mit den St.Veit Open powered by Jacques Lemans vor kurzem eines der größten ITN Turniere des Kärntner Tennissommers über die Bühne. Auf der wunderschönen Tennisanlage des SCA in St.Veit wurde die gelbe Filzkugel fast 2 Wochen lang mit Slice, Drive und Spin bearbeitet, ehe am vergangenen Samstag die Finalspiele das Turnier beschlossen.

Die erst 16jährige Julia Brunner (GSC Liebenfels) setzte sich bei den Damen die Krone auf und bezwang die um 2 Jahre jüngere Kontrahentin Julia Erlacher (TV Kraig) in zwei Sätzen. Bei den Herren allgemein wie auch +35 und im B-Bewerb kosteten es die Finalisten besonders aus, die Sieger fanden sich mit Thomas Valent (TV Kraig), Alex Wurzer (St.Salvator) und David Kanduth (TV Kraig) erst nach mehr als 3 Stunden Spielzeit im Entscheidungssatz.

Der Doppelbewerb war bei den Herren eine klare Angelegenheit für die Topfavoriten und bereits mehrfachen Turniersieger Fabian Supanz und Christopher Trippolt. Beim Mixed Doppel kämpften die Geschwister Kanduth lange Zeit auf Messers Schneide hin und her, ehe sich schlussendlich Sarah mit ihrem Partner Fabian Supanz gegen ihren Bruder mit Partnerin Tamara Irrasch knapp im Match Tie Break durchsetzte.

Turnierleiter Markus Gratzer und SCA Obmann Björn Wilhelmer-Zitter planen für 2020 ein großes Turnier.

 

Top Themen der Redaktion

Kids & Jugend

6. Lindi Cup 2019

Sportunion Klagenfurt, Universitätsstraße 100 A, 9020 Klagenfurt