Zum Inhalt springen

BundesligaKids & Jugend

4. Platz für TC Lienz beim Bundesfinale U10

Zum vierten Mal in Folge qualifizierte sich der TC Lienz für das Bundesfinale U10.

v. links: Diego Schöpfer, Jürgen Legerer und Josef Schmidl

Letztes Jahr gehörten die Lienzer zu den Favoriten und wurden Vizemeister. Heuer erreichte man mit der jüngsten Mannschaft den ausgezeichneten 4. Platz.
Obwohl Nina Gartner, Josef Schmidl und Diego Schöpfer in der Kärntner Mannschaftsmeisterschaft in den Vorrunden und bei den Finalspielen alle Matches gewinnen konnten, zählten die Osttiroler in Salzburg zu den Außenseitern. 
Es wurde in 2 Vierergruppen pro Begegnung ein Doppel und zwei Einzel gespielt.
In der Gruppenphase unterlag TC Lienz nur dem Wiener Vertreter. Hier zeigte Schöpfer gegen die Nr. 1 aus Österreich Anton Kahlig eine starke Leistung. Leider konnte er einige Satzbälle nicht nutzen und verlor mit 3:4 und 2:4. Als Gruppenzweiterr spielten Josef und Diego gegen Salzburg um die Bronzemedaille. Das Doppel wurde 3:4 und1:4 verloren. Schöpfer musste den ersten Satz gegen die Nr. 1 der Salzburger Luca Boschele mit 1:4 abgeben. Dann kam er aber immer besser ins Spiel und siegte mit 4:1 und 10:4. Eine sensationelle Leistung lieferte Josef Schmidl das ganze Wochenende ab. Der 9 jährige trainiert erst seit diesem Jahr intensiver. Im Match gegen die Nr. 2 Fabian Gassner zeigte Josef, dass er in der Zwischenzeit hinter Schöpfer zu den besten in Kärnten gehört. Leider musste er sich knapp mit 4:2, 2:4 und 7:10 geschlagen geben. Der 4. Platz war zwar etwas unglücklich, aber die gezeigten Leistungen waren überaus zufriedenstellend.

Top Themen der Redaktion