Zum Inhalt springen

Kids & Jugend

38. Panaceo ITF Junior Cup: Mia Ristic und Matej Dodig triumphieren in Villach

Die Einzeltitel beim ITF-Jugendturnier in Villach – St. Martin in Kärnten gehen jeweils nach Ex-Jugoslawien.

VAS-Obmann Gerhard Kofler, ÖTV-Vizepräsidentin Elke Romauch, vorne Matej Dodig und Mia Ristic, flankiert von weiteren Turnier- und Organisations-Verantwortlichen ©VAS / Kohlmayer

Aufgrund des Schlechtwetters mussten am vergangenen Samstag die Finalspiele zum 38. Panaceo ITF Junior Cup von den Freiplätzen beim VAS – Villacher Arbeitersportverein in die Halle verlegt werden. Die beiden Matches beim ITF-J2-Turnier in Kärnten zeigten sowohl bei den Mädchen als auch bei den Burschen absolutes Jugend-Weltklasse-Tennis. Letztlich siegte bei den Mädchen die erst 15-jährige Mia Ristic aus Serbien und bei den Burschen triumphierte der erst 16-jährige Matej Dodig aus Kroatien.

Turnierdirektor Harry Westreicher, Matej Dodig, VAS-Obmann Gerhard Kofler, Mia Ristic ©VAS / Kohlmayer

Bei den Girls kam es zum Finalduell zwischen den beiden Serbinnen Ristic, der Nummer vier des Turniers, und der sechstgesetzten Andrea Obradovic. Ristic startete mit enorm hohem Tempo und gewann den ersten Satz nach nur 29 Minuten mit 6:0. Im zweiten Satz ein völlig anderes Bild: Diesmal schlug Obradovic zurück und sicherte sich mit 6:3 den zweiten Satz. Im dritten gab wiederum Ristic den Ton an, ließ kaum noch etwas zu und sicherte sich abermals mit 6:0 den Turniersieg in Villach. Im Doppelfinale besiegten die zweitgesetzten Anastasia Grechkina (Russland) und Malwina Rowinska (Polen) die drittgereihten Niederländerinnen Rose Marie Nijkamp und Isis Louise Van den Broek mit 6:4, 6:2. Bei den Boys war der zweitgesetzte Dodig eine Klasse für sich. Das 16-jährige Talent bezwang seinen viertgereihten Gegner Mihai Coman aus Rumänien in einem hochklassigen Match mit 6:4, 7:5. Der Doppeltitel ging an die Belgier Emilien Demanet und Niels Ratiu, die Gustavs Dambins (Lettland) und Volodymyr Iakubenko (Ukraine) mit 6:2, 6:4 schlugen.

Hochzufrieden resümierte auch VAS-Obmann Gerhard Kofler: „Nach zweijähriger Corona-Pause konnte heuer das Turnier wieder stattfinden. Wir haben großartige Leistungen der jungen Tennis-Weltelite gesehen. Ich möchte mich auch auf diesem Wege bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern bedanken, genauso wie bei allen Helfern und Mitarbeitern des Villacher Arbeitersportvereins und natürlich auch bei unseren Sponsoren und Unterstützern. Gemeinsam haben wir ein großartiges Turnier auf die Beine gestellt und einen wichtigen Akzent für den Tennissport in Villach und Kärnten gesetzt!“

Hier alle Ergebnisse vom ITF-Jugendturnier in Villach.

Ähnliche Nachrichten

Top Themen der Redaktion