Zum Inhalt springen

Allgemeine Klasse

28. Fürstler Tennis Wintercup 2020

Titel geht an das Team Notar Lindner Eisenkappel

v. links: Alex Kowatsch, Oliver Rauscher, Martin Thaler, Yanick Schneider, Philipp Majdic und Hugo Fürstler.

Notar Lindner Eisenkappel holte sich durch einen hart erkämpften 4:2 Sieg über Titelverteidiger Hohe Brücke- Gotschlich Straßburg den 28. Fürstler Tennis Wintercup. Den Grundstein legte Philipp Majdic mit seinem Sieg über Pauli Schmölzer, weiters in Meisterform der Herr Notar Martin Thaler und Yanick Schneider, beim Team aus Zelezna Kapla fehlte krankheitshalber Cäptn. Christian Morosz, der bis zum Finale kein Einzel verloren hatte. Pech für Strassburg, dass Tobias Smoliner wegen einer Schulterverletzung nicht antreten konnte.
Der dritte Platz ging an die Truppe von KTV Lehrref. Seppi Prix, VEEV Raiffeisen, die gegen den direkten Konkurrenten  Bodensdorf Feuerberg noch ein 1:3 in ein X umwandeln konnte.
Santa Claus Dabringer und seine Weinländer Physio Stars gewannen das untere play off, vor der BSG Kärntner Sparkasse und den TV Jobcom Kraig.
Daniel Kräuter wurde bester Player des 28. FWC. Für ihn gab es einen BERGLANDMILCH  Geschenkkorb,  zweiter im Ranking Martin Müller.
Vielen Dank den Firmen: SCHÄRDINGER, BERGLANDMILCH, BABOLAT VS und Kärnten Sport  für die Bereitstellung von Warenspenden  und  KTV Vize und SPÖ GM Hans Zlydnyk für seine Hilfe bei der Abschlußparty.
Allen Teilnehmern vielen Dank für die sportlich faire Abwicklung der Spiele!

Bilder

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

News aus dem ÖTV-Präsidium

Das ÖTV-Präsidium hat sich darauf geeinigt, die allgemeine Situation noch eine weitere Woche zu beobachten.