Zum Inhalt springen

Allgemeine Klasse

1. Tennisland Trophy

ÖTV Kat. IV für Damen und Herren

Herren Finalisten mit Ballkindern und Organisationsteam

Ein voller Erfolg war die 1. Tennisland Trophy am vergangenen Wochenende im Tennisland Wolfsberg. Der TC-Tennisland veranstaltete erstmals ein ÖTV Turnier für Damen und Herren in der allgemeinen Klasse. Neben einem vollen Herrenraster duellierten sich die besten Tennisdamen Österreichs in der Auen. 
Sowohl bei den Damen, als auch bei den Herren waren die topgesetzten Spieler jeweils die aktuelle Nummer 8 der ÖTV Rangliste, der Kärntner Patrick Ofner und die Niederösterreicherin Selina Pichler.
Bei den Damen kämpften weitere vier Top 20 Spielerinnen um den Sieg.  Aus Lavanttaler Sicht gingen die zwei aktuellen Mannschaftsmeisterinnen Julia Adlbrecht und Bettina Pesec an den Start.  Zum Schlagerspiel in der ersten Runde trafen sich die Nummer eins des Turniers Selina Pichler und die ehemalige österr. Meisterin Marlies Szupper. Pichler konnte sich nach über drei Stunden erfolgreich im dritten Satz mit 6:4 durchsetzen. Im Viertelfinale der Damen ging nach 3 Stunden 37 Minuten Julia Adlbrecht gegen Liz Keller als Siegerin vom Platz. So gab es ein Kärntner Halbfinale zwischen der jungen Nina Plihal und Julia Adlbrecht. Plihal konnte sich nach hartem Kampf mit 6:4 und 7:5 durchsetzen und musste das Finale gegen Selina Pichler, die Eva- Maria Riml im Halbfinale in zwei Sätzen schlug, krankheitsbeding aufgeben.
Bei den Herren konnte sich die Nummer 8 des ÖTV Rankings Patrick Ofner souverän durchsetzen. Er gab im gesamten Turnier nur 8 Games ab und sicherte sich somit seinen 71. Titel auf ÖTV Ebene. Die Lavanttaler Herren Adlbrecht, Steinkellner und Paulitsch erreichten jeweils das Achtelfinale und der Wolfsberger Johannes Goriupp konnte sich bis ins Viertelfinale vorkämpfen.
Das Herren Doppel ging an Marco Moises aus Salzburg und Bernhard Schneider aus Niederösterreich.
Das Veranstaltungstrio Walter Sattler, Ali Sufi und Neo- Obmann Frank Kaimbacher waren mit dem Turnierverlauf und den perfekten Bedingungen vor Ort äußerst zufrieden. Die Veranstalter freuen sich bereits auf die Planung und Durchführung  der 2. Tennisland Trophy im nächsten Jahr.

v. links: Walter Sattler, Julia Adlbrecht, Ali Sufi und Nina Plihal
Siegerfoto Damen mit Ballkindern

Top Themen der Redaktion

COVID-19Verbands-Info

"Tennis zu Viert" ist ab sofort möglich

Der ÖTV konnte beim Sportministerium erwirken, dass Hobby-Spielerinnen und -Spieler auch außerhalb des Familienverbundes miteinander spielen können.